Jugend-Rennsport im 1. RV Stuttgardia

Aktuelles Fahrer Erfolge Presseberichte Trainingszeiten Bilder Jugendordnung  

Aktuelles aus der Jugend!

Achkarren 28.Sept.

Ellwangen 10.August

LM-Bahn 11.-12.Juni

Geislingen 29.Juni

Reudern 29.Juni

Konstanz 22. Juni

DM Unna 15. Juni

Germersheim-Kandel 8. Juni

42. Rundstreckenrennen um den großen Weinpreis der Winzergenossenschaft Achkarren mit Erdgas-Schüler-Cup

Datum 28.09..2008

Kategorie Schüler U 13 Lizenz

Start: 13.30 Uhr

Wetter: sonnig ca. 21 Grad

Teilnehmer: 40

Für die Stuttgardia am Start: Daniel Sontheimer.

4 Runden, insgesamt 12,0 Km

Zeit des Siegers 22,40 min, Schnitt ca. 32 Km/h

Wie immer beim Erdgas-Schüler-Cup war ein großes U13 Fahrerfeld am Start. Die üblichen Drängeleien fanden vor Rennbeginn auch statt, sodass also alles in bester Ordnung war.

Daniel musste direkt vor dem Start noch seine Kette abwerfen, somit ging er als Letzter ins Rennen.

Doch schon oben am Berg, der direkt an Start /Ziel anschließt hatte er den Rückstand wieder eingeholt und konnte mit der Spitzengruppe vorne wegfahren. Bei Runde 2 + 3 überfuhr er als Erster die Ziellinie und musste sich in der Schlussrunde leider mit ca. 2 Meter Rückstand nur Andy Bauer aus Friesenheim geschlagen geben.

Mit dem 2. Platz konnte sich Daniel vorzeitig den Sieg in der Gesamtwertung des Ergas-Schüler-Cups in der Alterklasse U 13 männlich sichern.

Vielleicht wirkt das ja beflügelnd für das Saisonabschlussrennen am 3. Oktober in Forst.

Dietrich

Stuttgart- Wangen 7. Juni

Böhringen MTB 1. Juni

Ummendorf 25. Mai

Eglosheim 22. Mai

Ellmendingen 18. Mai

Merdingen 12. Mai

Villingen Schw. 11. Mai

Ba-Wü Straße U17

Ba-Wü Straße U13+U11

Öschelbronn 1. Mai

Niederwangen 26. April.

4. Ellwanger City-Radrennen „Rund ums Fuchseck“

Datum 10.08.2008

Kategorie Schüler U 13 Lizenz

Start: 12.00 Uhr

Wetter: sonnig ca. 25 Grad

Teilnehmer: 9

Für die Stuttgardia am Start: Franka Heidenreich und Luisa Sontheimer Schülerinnen U 15,

Daniel Sontheimer, Schüler U13

15 Runden, insgesamt 11,8 Km

Zeit des Siegers 22,53 min, Schnitt ca. 33 Km/h

Die Strecke liegt im Herzen der Ellwanger Altstadt mit so wunderschönen Details wie Kopfsteinpflaster und kleinen Bächlein.

Alles war bestens präpariert, als um 12.00 Uhr das Auftaktrennen der U 13 stattfand. Es war ein reines Start-Zielrennen, von den örtlichen Einzelhändlern wurden jedoch in jeder 2. Runde Geldprämien vergeben.

Das Rennen begann verhalten, da unter anderem eine Fahrerin vom Stützpunkt Westfalen-Mitte am Start war, die speziell von unseren Teilnehmerinnen nicht richtig eingeschätzt werden konnte( Sie wurde Letzte).

Nach Runde 2 wurde die erste Prämie an einen Fahrer aus Kreßbronn vergeben, nach Runde 4 ging die 2. Prämie an Daniel. Beim Überfahren der Linie wollte er schon die Geschwindigkeit herausnehmen als er die Anweisung bekam, weiter Tempo zu halten. Dies führte dazu, dass Daniel weiter Gas gab und bereits nach Runde 6 allein auf weiter Flur war. In Runde 8 wurde die erste Fahrerin überrundet und in Runde 15 war er auf Tuchfühlung zum Feld. Daniel hat ein überlegenes Rennen mit dem ersten Platz und einem Vorsprung von 1,10 min. abgeschlossen.

Aber es sollte noch besser kommen.

Franka und Luisa hielten das Feld zusammen und spurteten in Runde 15 auf den 2. und 3. Platz.

Somit 3-fach Erfolg für die Stuttgardia. Gab es das schon einmal in einem Lizenzrennen?

Dietrich

Breisach 20. April

Kurpfalz 20. April

Backnang 13. April

MTB Cup Münsingen

Trainingslager Kehl

Wintertrainingslager Mauth

Bahn-DM in Berlin

LM-Bahn Gäufelden-Öschelbronn

7 Landesmeistertitel für die Stuttgardia-Radsportler

Gäufelden-Öschelbronn (11.-12.07.) – Bei den Landesmeisterschaften der Jugend und Junioren im Bahnradsport konnten die beiden Stuttgardia-Nachwuchsfahrer Tim Schlichenmaier(Backnang/Auenwald) und Christopher Muche (S-Steinhaldenfeld) insgesamt 7 Titel und 4 weitere Medaillenplätze einfahren. Damit waren sie die erfolgreichsten Medaillensammler und der 1. RV Stuttgardia Stuttgart 1886 e.V. der erfolgreichste Verein der Meisterschaften des Landes Baden-Württemberg.

Tim (U19) wurde nach seinem Sieg beim letzten Bundessichtungsrennen in Erfurt seiner Favoritenrolle gerecht und gewann die 3000m Einerverfolgung.

Hinzu kamen noch die Siege in der Mannschaftsverfolgung, im Teamsprint und im 2er-Mannschaftsrennen (Madison). Einzig beim Zeitfahren über 1000m musste er sich mit Silber begnügen.

Christopher Muche (U17), der schon mit neuem Bahnrekord über die 2000m beim Bundessichtungsrennen in Erfurt überzeugen konnte, ließ seiner Konkurrenz in seiner Spezialdisziplin keine Chance. Überlegen gewann er mit 4 Sekunden Vorsprung den Titel. Siegen konnte er auch in der Mannschaftsverfolgung und im Teamsprint. Sein kleiner Abstecher in den Kurzzeitbereich wurde mit Silber im Kampfsprint und Bronze über die 500m belohnt. Im letzten Rennen konnte er dann noch mit seinem Partner Fabio Nappa aus Öschelbronn den Bronzerang im 2er-Mannschaftsfahren erringen.

Einen ebenso guten Einstand hatte auch Arne Burkhardt (U17). Er sicherte sich den 6. Platz über die 2000m und führte den Stuttgardia-Vereinsvierer

zur gleichen Platzierung im Mannschaftszeitfahren. Somit ist ihm auch der Sprung in die Landesverbandsmannschaft gelungen, die Ende August (27.-31.08.) bei den Deutschen Meisterschaften nach den Titeln greifen wird.

Holger

 

Rund um den Wasserturm“ Geislingen Ergas-Schüler-Cup

Datum 29.06.2008

Kategorie Schüler U 13 Lizenz

Straßenrennen

Start: 14.00 Uhr

Wetter: sonnig ca. 30 Grad

Teilnehmer: 38

Für die Stuttgardia am Start: Daniel Sontheimer, Schüler U13

2 Runden a 12,4 Km , insgesamt 24,8 Km

Zeit des Siegers ca. 49 min, Schnitt ca. 30,4 Km/h

Die Strecke mit knapp 200 HM pro Runde gehört sicher zu den anspruchsvollen Rundkursen des Erdgas-Schüler-Cups..

Nachdem Start / Ziel am Berg liegen, zog sich das Feld direkt nach dem Start bereits in die Länge, da einige Kandidaten, darunter auch Daniel nicht in die Pedale kamen.

Das Rennen selbst ist natürlich wegen der langen Strecke schwierig zu kommentieren.

Nach Runde 1 fuhr wieder die übliche Gruppe, die auch die ersten Plätze im Gesamtklassement innehat, über die Ziellinie.

Daniel wie immer vorne mit dabei. Die erste Runde wurde mit 23 Minuten, Durchschnitt 32,4 Km/h, absolviert.

Zum Ende der 2. Runde, Durchschnitt nur noch 28,6 Km/h, konnte man in Geislingen das vordere Feld gut heranfahren sehen. Daniel immer noch vorne mit dabei, kam gut um die Schlusskurve und sprintete mit ca. 7 Fahrern den Zielhang hinauf. Ca. 1 Meter hinten liegend, musste er sich nur Moritz Fußnegger aus Schwenningen geschlagen geben und fuhr somit auf Platz 2.

Sein Mitkämpfer um den Gesamtsieg im Erdgas-Schüler-Cup, Andreas Bauer, erreichte nur Platz 5, was Daniel somit einen Vorsprung von 4 Punkten einbrachte.

Schüler U 13 Einsteiger

Start: 14.10 Uhr

Wetter: sonnig ca. 30 Grad

Teilnehmer: 8

Für die Stuttgardia am Start: Felix Ferwagner und Cem Karaali

1 Verkürzte Runde mit ca. 8 Km

Zeit des Siegers unklar

Für unsere beiden Einsteiger war das Rennen die erste Bewährungsprobe über eine richtig lange Distanz, nachdem die gängigen Einsteigerrennen in der Regel zwischen 2 und 3 Kilometern liegen. Die Fahrer wurden in Begleitfahrzeugen auf den Berg beim Wasserturm transportiert und starteten, nachdem die U 13 Fahrer vorbei waren. Felix konnte am Zielberg noch Plätze gut machen, musste sich jedoch 2 Fahrern aus Ellmendingen geschlagen geben und fuhr als 3. Platzierter aufs Treppchen. Cem kam ca. 45 Sekunden später ins Ziel, was Ihm den 6. Platz einbrachte.

Dietrich

 

Reudern Alb-Gold Junior-Cup

Datum: 29.06.08

Cross Country Rennen

Schülerinnen U11

Start 14:45 Uhr

Distanz 2 Rd. 3,2 km.

Sonnig, 30°

21 Starterinnen

Fahrer Stuttgardia: Jana und Celine

Zeit der Siegerin: 0:21:19

Da kein Wertungsrennen zum Erdgas Schüler Cup U11 anstand, haben Jana und Celine ein weiteres MTB Rennen im Rahmen der Alb-Gold Junior Cup Serie bestritten.

Das Starterfeld mit 21 Schülerinnen wieder recht groß.

Auf dem Programm stand dies mal ein CC-Vario Race. Das heißt in der CC-Strecke sind Hindernisse eingebaut, die fehlerfrei überfahren werden müssen.

Eine Runde 3,2km und 44hm.

Die Stuttgardia Fahrerinnen durften aus der 2. Startreihe ins Rennen.

Beide kamen gut weg und fuhren ein fehlerfreies Rennen. Die spätere Siegerin Anna Lena Nicolai vom TSV Dettingen Erms konnte sich wie in all den anderen Rennen gleich vom Feld absetzten und fuhr einen klaren Start/Ziel Sieg ein.

Gefolgt von einer 3er Gruppe in der sich auch Jana befand. Celine fuhr noch etwas geschwächt durch eine überstandene Sommergrippe ein einsames Rennen an 5. Stelle. Jana kam mit 32sek. Rückstand auf die Siegerin als 4. in Ziel, Celine als 5. mit einem Rückstand 1:28 min.

Jürgen

32. Internationale Konstanzer City-Radrennen

Datum: 22.06.2008

Kategorie Schüler U 13 mit Schülerinnen U15

Start: 14.00 Uhr

Wetter: sonnig ca. 31 Grad

Teilnehmer: 18, davon 4 U 15 Fahrerinnen

Für die Stuttgardia am Start: Franka Heidenreich und Luisa Sontheimer, Schülerinnen U15

Daniel Sontheimer, Schüler U13

Kriterium 15 Runden = 19,5 Km

Zeit der Siegerin ca. 37 min, Schnitt ca. 31Km/h

Die erste Aufregung fand kurz vor dem Rennen statt. Ein Teil der U 15 Fahrerinnen aus anderen Vereinen, war bei den Schülern U 13 gelistet, die beiden Stuttgardia Fahrerinnen waren bei der Schüler U 15 Startaufstellung aufgeführt. Angekündigt war jedoch ein eigenes Schülerrinnen Rennen. (Vermutlich wegen der guten Ergebnisse unserer beiden Mädels waren sie bei den Jungens geführt). Dies als grobe Ungerechtigkeit empfindend, wurde ich aufgefordert, unverzüglich in meiner Funktion als sportlicher Leiter für Klarheit zu sorgen. Gemäß den Vorgaben der beiden Damen begab ich mich zur Rennleitung, um vorsichtig nachzufragen, wie das insgesamt zu verstehen sei. Mittlerweile war es 13.45 Uhr und der Start für die U 13 sollte um 14. 00 Uhr erfolgen. Die Konstanzer Rennleitung hat mein Problem mit den beiden jungen Damen im Nacken sofort erkannt, wofür ich unendlich dankbar bin und hat die Sache bei der Nummernausgabe geregelt. Also alte Startnummer zurück und neue Startnummer angeheftet. Zwischenzeitlich waren es noch 5 Minuten bis zum Start, als der zuständige Rennleiter auf die nun nicht mehr gültige Übersetzung der Beiden hinwies. In Windeseile wurden die hinteren Ritzel gesperrt und ca. 30 Sekunden vor dem Start standen alle 3 in vorderster Reihe.

Zum Rennen.

Alle kamen gut weg und es gab keine Stürze. Die erste Wertungsrunde konnte sich Daniel holen, doch hatte er seine Schwester nicht auf der Rechnung. Luisa gewann die 2. Wertungsrunde und holte sich auch im Schlussspurt die maximale Punktzahl. Während des Rennens gab es wunderschöne Eindrücke der Stuttgardia Fahrer/innen, die das Rennen im Wechsel zu Dritt anführten, was auch bei den Zuschauern große Anerkennung fand. Franka war immer vorne mit dabei, versäumte es aber bei einer der 3 Wertungen zu punkten. So blieb für Franka ein 7. Platz, für Daniel der 3. Platz und für Luisa Sontheimer Ihr erster Sieg in einem Lizenzrennen. Mit diesem Ergebnis hat die Stuttgardia im Badischen richtig Flagge gezeigt.

Herzlichen Glückwunsch.

Dietrich

Deutsche Meisterschaft 1er-Straße, Unna

15.06.08

Strassenrennen

Schülerinnen U15

Distanz 2 Rd. 38,6 km.

Zeit der Siegerin: 1:07:20

Luisa war unsere einzige Starterin in Unna. Das Wetter war gut und sie hoch motiviert. Auf einem welligen Kurs waren 2 Runden zu absolvieren. Bereits auf den ersten Metern nach dem neutralisierten Start kam es zu ersten Ausreißversuchen. Diese wurden aber gleich beantwortet, so dass das Feld zusammenblieb. Luisa fuhr die erste Runde im vorderen Drittel des Feldes. Als in der 2. Runde der Angriff der späteren Siegerin kam, konnte nur eine Fahrerin kontern und die beiden machten den Sieg unter sich aus. Durch mehrere Stürze wurde das Feld weit aufgesplittet. Luisa kam dann letztendlich auf einen nicht wirklich aussagekräftigen 36sten Rang, wobei sie im Ziel noch mit rumstehenden Autos und Fußgängern zu kämpfen hatte.

Ich denke, dass dies ein erster Eindruck von einer DM für sie war und sie sich nächstes Jahr noch sehr steigern wird (was ihr Sieg in Konstanz hoffen lässt).

Holger, Niederschrift der Erzählungen von Werner

 

39. Grosser Strassenpreis der Sparkasse Germersheim-Kandel in Hatzenbühl

So, 08.06.08

Jugend U17

20 Runden=36km, 4 Wertungen

Wetter: sonnig,20°C

Starter: ca. 25

Starter Stuttgardia: Andy, Arne

Nachdem Andy und ich gerade noch rechtzeitig zum Start kamen ging es bis zur ersten Wertung eigentlich ganz gemütlich zu. Diese habe ich dann für Andy angefahren, wir waren allerdings etwas zu früh dran und Andy wurde "nur" Dritter, dafür bekam ich als Vierter auch noch einen Punkt. Knapp 1 Runde vor der 2. Wertung bin ich dann weggekommen und konnte diese gewinnen. Danach wurde ich wieder vom Feld eingeholt, und genauso gewann ich auch die 3. Wertung, in der Andy 3. wurde und sich so insgesamt den 5. Platz sichern konnte.Diesmal wurde ich nach der Wertung allerdings nicht mehr vom Feld eingehohlt und bin ich dann mit dem späteren Zweiten zusammen gefahren, dem ich die Schlusswertung gegen die letzte Prämie überließ, denn so wurde er noch Zweiter und mich konnte er ja eh nicht mehr einholen.

Arne

P.S. Du weißt ja, was das bedeutet-bitte in Größe 2.

 

Rund um die Kelter in Stuttgart- Wangen

Sa. 07. 06.2008

Kriterium

Wetter: bewölkt, ca. 25°C

Kategorie Jugend U17

Start: 15:30 Uhr

Teilnehmer: 25

Für die Stuttgardia am Start: Chris, Henrik, Arne, Simon, Lucas, Daniel, Julian, Andy

Kriterium 30 Runden = 36 Km

Zeit des Siegers: 45:08 min

Das Rennen ging für uns ganz gut los, Chris konnte gleich die erste Wertung für sich entscheiden. In den folgenden Wertungen ging dann nicht mehr so viel, ungefähr zur Hälfte des Rennens konnten sich dann Martin Reinert und Nico Schoch absetzen. Leider gelang es unseren Jungs nicht, eine saubere Verfolgung zu organisieren, sodass die beiden vorn das Rennen auch zu zweit zu Ende fuhren. Erwähnenswert sind noch einige Attacken unserer Helden, die jedoch leider allesamt erfolglos blieben. Chris hielt noch bei der einen oder anderen Wertung gut rein, so dass am Ende der 2 Platz im Heimrennen raussprang. Alle anderen im 17-köpfigen Feld verbliebenen (Arne, Lukas, Henrik und Simon) hielten sich im Spurt wieder aus den Drängeleien raus und so bleiben am Ende die Platzierungen: Chris 2., Simon 12., Andy 15., Henrik 16, Arne 17.

Thomas

Kategorie Schüler U 13 mit Schülerinnen U15

Start: 14.45 Uhr

Teilnehmer: 12

Für die Stuttgardia am Start: Franka Heidenreich und Luisa Sontheimer, Schülerinnen U15

Daniel Sontheimer, Schüler U13

Kriterium 8 Runden = 9,6 Km

Zeit des Siegers ca. 15,5 min, Schnitt ca. 36Km/h

Die ersten beiden Runden fuhr das Feld relativ geschlossen, doch war schon bei der ersten Wertung wieder ein Trend auszumachen. Immer wenn sich der Franke Manuel Porzner von der RSG Ansbach im Schwäbischen zeigt, ist schnell klar, welcher Platz bereits vergeben ist. So war es denn auch in Wangen. Bereits bei der 2. Wertung nach Runde 4 war der Abstand beträchtlich und der Kampf um die restlichen Wertungspunkte fand im dahinter liegenden Feld statt. Hier fuhr Daniel in Runde 2, 3 Punkte ein, in Runde 6 wurde er von Luisa auf 2 Punkte gestutzt . Beim Zieleinlauf wurde Daniel noch von einem Fahrer aus Ellmendingen auf den 4. Rang verdrängt, konnte aber dank der Gesamtpunkt zahl das Rennen als Gesamt zweiter abschließen. Luisa erhielt offiziell von Ihrem Trainer Holger für den 4. Platz als bestes Mädchen noch eine Prämie, Franka fuhr knapp hinter Luisa auf Platz 6.

Einsteiger Schüler U 13

Start: 11.15 Uhr

Teilnehmer: 10

Für die Stuttgardia am Start: Felix Ferwagner, Cem Karaali

1 Runde = 1,2 Km

Zeit des Siegers ca. 2 min, Schnitt 29Km/h

6. Einsteigerrennen, für Felix Ferwagner der sich in Wangen nur einem Fahrer aus Ellmendingen geschlagen geben musste. Felix fuhr einen ungefährdeten 2. Platz ein. Cem wurde 6. Hervorzuheben war in Wangen die insgesamt große Anzahl von Kindern, die mit 9 Rennrädern und 13 MB´s am Start waren.  Vielleicht hat der Eine oder die Andere ja Rennluft geschnuppert und lässt sich bald im Verein blicken.

Dietrich

Böhringen Alb Gold Junior Cup

Datum 01.06.2008

MTB Kombinationswettkampf

Schülerinnen U11

Start 09:30 Uhr

Distanz 2 Rd. 3,0 km, 210hm

Sonnig, 27°

26 Starterinnen

Fahrerinnen Stuttgardia: Jana und Celine

Unsere zwei Stuttgardia Fahrerinnen wollten sich an diesem Wettkampf mal in der MTB Welt messen.

Zum Verständnis muss ich vorab etwas ausholen und den Ablauf Kombinationswettkampf zu beschreiben.

Dieser Wettkampf besteht aus:

  1. 50m Sprint mit stehendem Start nicht eingeklickt

  2. Trial mit 5 Sektionen

  3. CC-Rennen

Das Ergebnis aus 1+2 ergibt die Startaufstellung und Zeitgutschriften fürs CC-Rennen

Beim Sprint lag die Bestzeit bei 10,79 sec., Jana benötigte 12,04 sek.

Platz 5 zu diesem Zeitpunkt.

Celine war mit 13,49 sek. etwas langsamer was den 14. Platz zu diesem Zeitpunkt einbrachte.

Celine beim Sprint

Nun ging’s in die Kiesgruppe zum Trial. Jana konnte 2 und Celine 1 von 5 Sektionen fehlerfrei durchfahren. Dies bedeutete nach Sprint und Trial für Jana 61 Punkte und Celine 41 Punkte. Was zur Folge hatte dass Jana von Startplatz 9 und Celine von Startplatz 14 ins CC-Rennen starten durften.

Beim Start zum CC-Rennen wurden die zwei Stuttgardia Fahrerinnen vom Sprecher erkannt und persönlich begrüßt. (Es war der Sprecher vom Erdgas Schüler Cup)

Anschließend ging’s natürlich mit voller Motivation ins Rennen. Wie schon erwähnt ging dieses Rennen über 2 Runden zu je 1,5km und 105hm. Celine konnte sich gut durchkämpfen und belegte einen 5. Platz.

Für Jana verlief das Rennen nicht so glücklich. Im zweiten Anstieg musste Sie einer anderen Fahrerin ausweichen, dabei sprang die Kette runter. Bis Sie die Kette wieder drauf hatte waren alle vorbei und Jana musste das Feld von hinten aufrollen. Mit viel Frust und Wut im Bauch fuhr Sie ein entfesseltes Rennen und arbeitete sich auf ca. 2km von Patz 26 auf einen hervorragenden 7. Platz nach vorne.

Im Ziel war die Enttäuschung erstmal groß, nachdem Sie realisiert hatte was ohne diesen Zwischenfall möglich gewesen wäre.

Im Endergebnis aus allen drei Wettbewerben belegte Jana Platz 7 und Celine Platz 12.

Jürgen

 

Rund um Schloss Ummendorf

Datum 25.05.2008

Jugend U17:
40 Starter
Super Wetter(Sonne und Wolken, über 20°C)
7 Runden;  58,5 km
Starter Stuttgardia: Andy, Henrik, Arne

Gleich in der 1. Runde konnte sich am Berg eine 5-köpfige Ausreißergruppe absetzten, in die es allerdings kein Fahrer von uns geschafft hat(woran das wohl lag???). Daher haben ich und Andy versucht, die Verfolgung zu organisieren, aber von den anderen wollte oder konnte niemand so richtig mitfahren und daher habe ich es dann halt alleine probiert und bin in der 3. Runde am Berg weggefahren. Nach gut einer Runde war ich an 2 der 3 verbliebenen Ausreißer dran und bin mit dem einen dann bis zum Schluss gefahren, wir werden 2. und 3.. Andy kam etwa 4 Minuten nach uns als 4. des Feldes (insgsamt 7.)ins Ziel und auch Henrik als 21. war noch gut dabei, so dass wir in Minimalbesetzung von nur 3 Mann die Tagesmannschaftswertung gewinnen konnten.

Arne

Kategorie Schüler U 13 / Erdgas Schüler Cup 

Start: 10.03 Uhr

Teilnehmer: 25

Für die Stuttgardia am Start: Daniel Sontheimer

2 Runden = 16,8 Km

Zeit des Siegers 33,31 min, Schnitt 30,07 Km/h

Wie bei den vorhergehenden Rennen, setzte sich auch diesmal eine 6-köpfige Spitzengruppe ab, die bereits nach der ersten Runde einen Vorsprung von über einer Minute auf das Feld hatte.

Daniel war mit dabei und übernahm Zeitenweise auch die Führungsarbeit. Laut seiner Schilderung nach dem Rennen hat das Windschattenfahren und Ablösen mit den anderen Fahrern gut geklappt.

Zum Zieleinlauf gab es wieder den üblichen Schlussspurt, den Daniel ca. 1,0 Meter zurückliegend mit Platz 2 abschloss. Sieger wurde Andreas Bauer vom RSC Friesenheim, der nun unter Berücksichtigung des Streichergebnisses punktgleich mit Daniel auf Platz eins liegt. Es bleibt also spannend.

Einsteiger Schüler U 13

Start: 11.15 Uhr

Teilnehmer: 4

Für die Stuttgardia am Start: Felix Ferwagner, (Cem Karaali hat verschlafen)

Gesamtstrecke und Zeit sind unklar, da die Strecke verkürzt war und das Führungsfahrzeug mit den Einsteigern aus dem Ort fuhr. Der Start fand ausserhalb statt.

5. Einsteigerrennen, 5. Sieg für Felix Ferwagner.

Dietrich

Schüler U11

Start 10:07 Uhr

Distanz 1 Rd. 8,4 km.

Sonnig, 20°

17 Starter

Fahrer Stuttgardia: Lukas

Zeit des Siegers: 0:16:19 (Schnitt 31,1 km/h)

Beim 3. Rennen zum Erdgas Schüler Cup war das Starterfeld mit 17 Fahrern wieder deutlich größer als in Ellmendingen.

Allerdings sehr chaotische Startaufstellung Seitens des Veranstalters.

Es wurden gestartet, die Jedermänner, U15w, U13, U13w, U11, U11w im Abstand von 2min.

Als alle Starter am Start standen mussten noch die jeweiligen Führungsfahrzeuge dazwischen gestellt werden. Nun ich denke auf das entstandene Chaos muss ich nicht näher eingehen.

Lukas kam ganz gut aus der zweiten Startreihe weg und hat diesmal auch darauf geachtet, dass Er nicht wieder zu viel Führungsarbeit leistet wie in den vergangenen Rennen. Durch den langen Anstieg gleich nach dem Start war das Feld schnell zerrissen und Lukas konnte mit 15sek. Rückstand einen sicheren 13. Platz einfahren.

Schülerinnen U11

Start 10:07 Uhr

Distanz 1 Rd. 8,4 km.

Sonnig, 20°

6 Starterinnen

Fahrerinnen Stuttgardia: Jana und Celine

Zeit der Siegerin: 0:16:20 (Schnitt 30,86 km/h)

Wie immer beim Erdgas Schüler Cup gemeinsamer Start mit den Jungs, jedoch getrennte Wertung.

Auch Celine und Jana kamen gleich nach dem Start gut durch die erste Rechtkurve und konnten am ca. 2,5km langen Berg Ihre Verfolgerinnen auf Distanz halten. Auf der Ebene nach dem Anstieg kam dann Samira Arabella König vom RV Badenia Linkenheim in Bekleidung eines Trainer/Betreuer oder Vater aus Ihrem Verein wieder an die beiden Stuttgardia Fahrerinnen heran und wurde von dem oben genannten Betreuer bis kurz vor dem Ziel mit genausten Anweisungen versorgt. Geschont durch den Windschatten von Celine und Jana, zog Sie dann schon 300m vor dem Ziel den Sprint an. Jana konnte gleich gut dagegen halten, hat aber den Sprint leider um eine Reifenstärke verloren und wurde somit 2. vor Celine die reißen lassen musste und mit ca. 4m Abstand über die Ziellinie rollt.

Jürgen

41. Eglosheimer Radrennen

Datum 22.05.2008

Kategorie Schüler U 13 mit Schülerinnen U15

Start: 11.45 Uhr

Teilnehmer: 6

Für die Stuttgardia am Start: Michelle Hoffmann und Luisa Sontheimer, Schülerinnen U15

Daniel Sontheimer, Schüler U13

Kriterium 12 Runden = 10,8 Km

Zeit des Siegers ca. 18,5 min, Schnitt 35Km/h

Die ersten beiden Runden fuhr das Feld relativ geschlossen, lediglich ein Fahrer aus Biberach geriet schnell ins Hintertreffen. Bereits nach Runde 3 begann Manuel Porzner / RSHG Ansbach ( 14 Rennen, 12 Siege 2008) das Tempo so zu verschärfen, dass keiner der dahinter Liegenden mithalten konnte. Diesen Fahrer hatte im Vorfeld anscheinend keiner auf der Rechnung, denn er sollte bis zum Schluss des Rennens das restliche Feld einmal überrunden. Michelle, Luisa und Daniel pendelten zwischen den Plätzen 2 und 5. Spätestens nach der 2. Wertung war klar, dass Manuel Porzner das Rennen gewinnen würde. Der Kampf um die dahinter liegenden Plätze entfachte. Daniel konnte mit knappen Vorsprung den 2.Platz halten, Michelle spurtete in Runde 12 auf der Zielgeraden auf Platz 4, Luisa wurde 5. Für unsere beiden Teenies die besten Saisonplatzierungen.

Einsteiger Schüler U 13

Start: 11.15 Uhr

Teilnehmer: 7

Für die Stuttgardia am Start: Felix Ferwagner, Cem Karaali

3 Runden = 2,7 Km

Zeit des Siegers ca. 5,5 min, Schnitt 29Km/h

4. Einsteigerrennen, 4. Sieg für Felix Ferwagner.

Felix setze sich sofort ab und fuhr den Sieg sicher ein. Ein schönes Bild, wie wir es aus der letzten Saison von den Einsteigerrennen U15 kannten, gab es diesmal bei der U 13. Cem kam mit einer halben Minute Rückstand als 3. ins Ziel. Somit also 2 Stuttgardia Jungens auf dem Treppchen.

Dietrich

 

 

Ellmendingen - Rund um Keltern

LBS-Cup und Erdgas-Schüler-Cup

Datum 18.05.2008

Rundstreckenrennen

Jugend U19

Start 10:00 Uhr

Distanz 10 Rd. 74 km.

Bewölkt, 15°

Ca. 80 Starter

Fahrer Stuttgardia: Sven E.

Im Juniorenrennen war noch gutes Wetter. Am Start war von der Stuttgardia nur Sven E.. Er hat sich wacker im vorderen Drittel des Feldes aufgehalten und auch ein paar Ausreißversuche gestartet, die allerdings auf dem Kurs keinen Erfolg brachten. Das Feld lief im Flachstück immer wieder zusammen. Im Endkampf fehlte Sven dann das Durchsetzungsvermögen oder auch ein wenig die Lust und so kam er im hinteren Bereich des Fahrerfeldes ins Ziel.

Holger

Jugend U17

Start 08:00 Uhr

Distanz 6 Rd. 44,4 km.

Bewölkt, 15°

Ca. 80 Starter

Fahrer Stuttgardia: Arne, Henrik, Andy, Daniel

Zeit des Siegers: 1:12:36 (Schnitt 36,6 km/h)

LBS-Cup: die Favoriten (unter ihnen Cris) waren nicht am Start, da sie im Einsatz bei der Rundfahrt in Thüringen waren.

Das Feld ist kompakt gestartet und kompakt angekommen. Am Zielberg gab es einige Versuche, das Feld auseinander zu nehmen, auf der flachen Runde sind jedoch alle immer schön wieder zusammengerollt.

Andy und Arne haben sich am Berg immer wieder mal vorn gezeigt, in der letzten Runde dann allerdings leider nicht. So ging der Spurt der Masse an uns vorbei und es blieben die Plätze 22 (Daniel), 23 (Andy), 47 (Arne) und 48 (Henrik).

Positiv zu bemerken ist, dass Henrik im Feld ankam, Glückwunsch dazu!

Thomas

Schüler U13

Start 16:00 Uhr

Distanz 3 Rd. 12,00 km.

Bewölkt / sonnig 20°

Ca. 37 Starter

Fahrer Stuttgardia: Cem Karaali, Daniel Sontheimer

Zeit des Siegers: 21:13 (Schnitt 34 km/h)

Daniel trat im gelben Trikot des Gesamtführenden im Erdgas-Schüler -Cup an.

Direkt nach dem Start fand sich die übliche 6 köpfige Gruppe aus Merdingen, Ellmendingen, Wyhl, Singen, Friesenheim und eben aus Stuttgart  zusammen. Die U 13 Rennen scheinen zwischenzeitlich nach dem üblichen Strickmuster abzulaufen. Unterschied diesmal: Daniel S. aus S. spurt wieder, diesmal jedoch mit einer Radlänge Vorsprung als Erster ins Ziel. Daniel verteidigt sein gelbes Trikot und baut seine Führung auf 10 Punkte aus. Hinzu kommt, daß es sein erster Sieg in einem Lizenzrennen ist. (@ Holger)

Cem konnte leider nicht mithalten und verlor pro Runde ca. 5 min auf die Spitze. Das führte dazu, daß die Wertung des Rennens bereits aushing, als Cem ins Ziel kam. Der Rennsprecher wusste den Fahrer bei der Zieleinfahrt auch nicht einzusortieren, da bereits die Einsteiger auf der Strecke waren. Wir haben Cem aufgemuntert und Ihm auf der Rückfahrt nach Stuttgart nochmals den tieferen Sinn des Radtrainings erläutert, an dem man durchaus hin und wieder teilnehmen kann.

Dietrich

Schülerinnen U15 ( i.V. für Werner, den begeisterten Rennberichtverfasser)

Start 15:00 Uhr

Distanz 3 Rd. 12,00 km.

Bewölkt / sonnig 20°

Ca. 14 Starterinnen

Fahrerinnen Stuttgardia: Michelle Hoffmann, Luisa Sontheimer

Zeit der Siegerin: 21:53 (Schnitt 33 km/h)

Die Mädels kamen alle gut vom Start weg und fuhren die erste Runde  noch geschlossen über die Ziellinie. Direkt am Start / Ziel nach Runde 1 musste Michelle es etwas abreissen lassen und konnte die Zeit nicht mehr reinfahren. Luisa fuhr die 2. Runde im vorderen Feld mit und konnte nach Runde 3 als 6. , mit ca. 20 M Rückstand, auf die übliche Siegerin
Sarah Scharbach vom RVC Reute, Ihre bisher beste Platzierung herausfahren. Sie rückt damit im Erdgas- Schüler-Cup auf Platz 10 vor.

Dietrich

Einsteiger U13

Start 16:15 Uhr

Distanz eine verkürzte Runde,  ca. 3,2 km.

Bewölkt / sonnig 20°

3 Starter

Fahrer Stuttgardia: Felix Ferwagner

Zeit des Siegers: unklar

Die Einsteiger fuhren durch eine Seitenstrasse mit Polizeigeleit nach Keltern hinab, sodaß ein exakter Start nicht auszumachen war. Wichtig für die Stuttgardia: Felix kam als Erster den Zielberg hinaufgefahren und holt sich in seinem 2. Einsteigerrennen den 2. Sieg.

Dietrich

 

Merdingen - 49. Leo-Wirth-Straßenrennen

BDR-Sichtungsrennnen U17 mit LBS-Cup

Datum 12.05.2008

Rundstreckenrennen

Junioren U19

Start 09:15 Uhr

Distanz 6 Rd. 81,6 km.

Sonne, 20°

Ca. 50 Starter

Fahrer Stuttgardia: Tim, Sven E.

Wiederum zeitiger Start der Junioren, die Anreise war aufgrund der Übernachtung in der Jugendherberge Breisach und auf dem Zeltplatz direkt an der Rennstrecke kurz.

Viel Aktivitäten im Feld, bereits zeitig kann sich ein Fahrer aus Reute vom Feld absetzen. 3 Runden vor Schluss kommt Sven E mit einem Ludwigsburger zusammen zwischen Führendem und Feld an, eine Runde später dann sogar allein. In der letzten Runde wird er allerdings vom jagenden Feld gestellt. Das Feld teilt sich noch mal, und eine ca. 10 Mann große Gruppe macht den zweiten Platz unter sich aus. Im Spurt bringt Tim mal so ein richtiges Ding und wird damit 2.! Sven E kommt kurz hinter der Gruppe aber noch vor dem Feld ins Ziel, ist leider nicht für seinen Einsatz belohnt worden.

Schüler U15

Start 09:16 Uhr

Distanz 2 Rd. 27,2 km.

Sonne, 25°

Ca. 40 Starter

Fahrer Stuttgardia: Jakob

Wieder kompaktes Feld, am Ende von 2 Runden Massenspurt des Feldes. Jakob hat die Nase etwas zu zeitig im Wind, kann leider nicht im Spurt eingreifen und wird so ca. 25.

Schüler U13

Start 10:30 Uhr

Distanz 1 Rd. 13,6 km.

Sonne, 25°

20 Starter

Fahrer Stuttgardia: Cem

Unser Kleiner wieder ganz nervös am Start, Warmmachen war diesmal auf der Hüpfburg angesagt.

Leider war er wieder völlig chancenlos, ist aber das Rennen zu Ende gefahren. Der Rückstand war erheblich, er wurde vom WA nicht in die Ergebnisliste aufgenommen.

Jugend U17

Start 11:30 Uhr

Distanz 5 Rd. 68 km.

Sonne, 25°

Ca. 150 Starter

Fahrer Stuttgardia: Chris, Arne, Henrik, Andy, Julian, Daniel

LBS-Cup und BDR-Sichtungsrennen. Ein riesengroßes Feld und bereits in der Anfahrt zum ersten Berg wird dieses Feld durch einen Sturz geteilt. Vorn eine ca. 80 Mann Gruppe, mit dabei Chris. Dahinter die zweite Gruppe, noch mal ca. 30 Mann, von uns dabei Arne und Andy. Etwas weiter hinten dann Daniel noch mal in einer Gruppe und dann Julian und Henrik allein hinter dem Feld.

Vorn setzen sich 3 Fahrer ab, die das Rennen auch unter sich ausmachen. Den 4.Platz holt noch mal ein Ausreißer, der sich 2 Runden vor Schluss vom Feld absetzen kann. Chris ist gut im Feld dabei, ein Sturz kurz vor dem Ziel macht die Hoffnung auf eine weitere gute Platzierung allerdings zu Nichte. Er kommt kurz hinter dem Feld allein ins Ziel.

Alle anderen fahren in den Gruppen bzw. allein das Rennen zu Ende.

Endergebnis: folgt

Mannschaftswertung: folgt.

Thomas

 

Villingen/Schwenningen - Großer Volvo Preis

mit LBS-Cup

Datum 11.05.2008

Rundstreckenrennen

Junioren U19

Start 08:10 Uhr

Distanz 12 Rd. 78 km.

Sonne, 15°

Ca. 50 Starter

Fahrer Stuttgardia: Tim, Sven E.

Sehr zeitiger Start und damit sehr zeitiges Aufstehen für unsere Junioren. Aber dafür ging es gut zur Sache – sehr zügiges Rennen, unsere beiden Helden immer gut im Feld dabei. In der vorletzten Runde ist noch eine zweiköpfige Spitzengruppe vorn weg. Das Loch fährt Tim zu (nach eigenen Angaben) und ist damit für den Endspurt platt. Hier hält er aber trotzdem noch rein und wird am Ende 7. Sven E rollt im Feld mit über den Zielstrich, Platzierung reichen wir nach.

Jugend U17

Start 09:30 Uhr

Distanz 9 Rd. 58,5 km.

Sonne, 20°

Ca. 70 Starter

Fahrer Stuttgardia: Chris, Arne, Henrik, Andy, Julian, Daniel

Die zweite Etappe des LBS-Cup, das Team war auf Wiedergutmachung nach dem Rennen in Mauenheim aus.

Das Rennen war recht zügig und bereits in der 3.Runde konnte sich eine 2-Mann Spitzengruppe absetzen.

Unsere Jungs waren gut im Feld dabei, vor allem Chris, Arne, Andy und Daniel zeigten sich vorn.

Angriffe von Chris wurden vom kompletten Feld gekontert, waren insofern nicht erfolgreich.

Die beiden Führenden machten am Ende den Sieg unter sich aus, aber hinten im Feld gab es noch mal einen knackigen Endspurt, in dem Chris gut reinhielt. Es sah schon so aus, als würde er den Spurt des Feldes gewinnen, wurde aber dann leider knapp vorm Ziel doch noch überholt. So blieb am Ende ein undankbarer 4. Platz. Arne, Andy und Daniel kamen im Feld rein, hielten sich leider aus dem Spurt raus.

Julian fiel leider in Runde 2 ab, fuhr aber in einer Verfolgergruppe das Rennen zu Ende. Henrik hatte in Runde 3 Rückstand zum Feld, konnte sich aber wieder rankämpfen und fiel erst in der vorletzten Runde vom Feld ab, Rückstand am Ende ca. 2:30 min auf das Hauptfeld.

Endergebnis: folgt

In der Mannschaftswertung müssten wir damit einen Sprung nach vorn gemacht haben, das Ergebnis folgt.

Schüler U15

Start 13:30 Uhr

Distanz 4 Rd. 26 km.

Sonne, 23°

Ca. 40 Starter

Fahrer Stuttgardia: Jakob

Sehr schönes Feld, zügige Fahrweise ohne nennenswerte Ausreißergruppen. Jakob war immer gut im Feld dabei und hielt im Endspurt gut rein, was mit einem 10.Platz belohnt wurde!

Schüler U13

Start 14:30 Uhr

Distanz 2 Rd. 13 km.

Sonne, 25°

16 Starter, gemeinsamer Start mit U11

Fahrer Stuttgardia: Cem

Das Feld war recht übersichtlich, die U13 wurde gemeinsam mit der U11 gestartet, es ging über 2 Runden.

Nachdem Cem seit 8 Uhr (Ankunft der Jugend in Schwenningen) auf dem Rad saß und die Runde bereits mehrfach abgefahren war, war er wohl etwas zu gut warmgefahren. Es kam dann auch, wie es kommen musste – Cem kam bereits in der ersten Runde alleine hinter dem „Feld“ an, der Rückstand wurde in der zweiten Runde leider auch nicht kleiner. In der Endabrechnung wird er 16., was eine zusätzliche Tragik in sich hatte, da die ersten 15 Preisgeld bekamen.

Thomas

 

Baden-Württembergische Straßenmeisterschaft

mit LBS-Cup, Erdgas-Schüler-Cup und Jedermannrennen

Datum 04.05.2008

Rundstreckenrennen

Start 09:00 Uhr

Distanz 6 Rd. 54 km.

Sonne, 10°

Jugend U17

Ca. 80 Starter

Fahrer Stuttgardia: Chris, Arne, Lucas, Andy, Julian

Das Rennen der U17 war das erste des diesjährigen LBS-Cup, für das wir mit einer 10-Mann-Truppe gemeldet sind.

Gleich am Start gab es einen recht heftigen Sturz und da unsere Helden sich wieder mal hinten angestellt hatten, durften auch fast alle gleich zu Beginn dem Feld hinterherfahren. Julian hat den Anschluss leider nicht geschafft, ist das Rennen aber dann bis zur Überrundung in einer kleinen Gruppe zu Ende gefahren.

Im Feld wurden die ersten Runden recht gemütlich gefahren – in der 3.Runde musste jedoch auch Andy reißen lassen und als vorn das Tempo verschärft wurde, konnten Arne und Lucas auch nicht mehr folgen. Andy fuhr das Rennen komplett alleine zu Ende, Arne und Lucas organisierten sehr gut eine Gruppe von ca.20 Mann, die auch geschlossen ins Ziel kam.

Vorn ging eine 5-Mann-Gruppe, die den Sieg unter sich ausmachte. Chris blieb im Hauptfeld, konnte dort leider keine Akzente mehr setzen.

Die Platzierung der Stuttgardia Fahrer:

28. Christopher 00:00:54 zurück

47. Arne 00:06:19

49. Lucas 00:06:19

64. Andreas 00:13:48

76. Julian 1 R.zurück

In Summe reichte es in der Mannschaftswertung für 26 Punkte, die bedeutet im Moment Platz 8.

Thomas

 

 

 

Baden-Württembergische Straßenmeisterschaft

Schüler U13

in  Mauenheim gab es am 03. Mai 2008 kein Einsteigerrennen, weshalb ich lediglich Daniel Sontheimer an den Start bringen konnte. Ermittelt wurde zusätzlich der Baden-Württembergische Meister.

Teilnehmer 37

Rundzahl 2 = 18 Km in hügligem Gelände

Gesamtzeit des Siegers 35,43 min.

Daniel trat im gelben Trikot des Gesamtführenden im Erdgas Schüler Cup mit 2 Punkten Vorsprung auf den 2. Tim Diefenbach vom  RV Merdingen an. Bereits am Start sprinteten die üblichen Verdächtigen davon ( 5 Fahrer) und fuhren über die 18 Kilometer ihr eigenes Rennen. Mit dabei Daniel, der nach Runde 1 als 3. die Ziellinie überfährt. In Runde 2 gibt es wieder einen Zielsprint, den Daniel ca. 1 Meter zurückliegend als 2. abschliesst. Die Stuttgardia hat somit den Baden-Württemberischen Vizemeister der  Schülerklasse U 13 zu präsentieren. Durch den 2. Platz kann Daniel seinen Vorsprung auf Tim um weitere 3 Punkte ausbauen und wird auch in Keltern-Ellmendingen am 18.05.2008 im  gelben Trikot an den Start gehen.

Dietrich

Baden-Württembergische Straßenmeisterschaft

mit LBS-Cup, Erdgas-Schüler-Cup und Jedermannrennen

Datum 03.05.2008

Rundstreckenrennen

Start 14:02 Uhr

Distanz 1 Rd. 9 km.

Sonne, 24°

Schüler U11

11 Starter

Fahrer Stuttgardia: Lukas

Im Rennen der U11 wurde noch keine Baden-Württembergische Meisterschaft ausgetragen, erst ab der U13. Zum Erdgas Schüler Cup zählte dieses Rennen auch nicht.

Nun nichts desto Trotz nutzte die U11 vom 1. RV Stuttgardia dieses herrliche Rennen zur weiteren Vorbereitung auf die noch folgenden Erdgas Schüler Cup Rennen.

Es musste eine Runde mit 9km und ca. 200hm gefahren werden. Lukas kam aus der zweiten Startreihe nicht gut weg und musste die Jungs vom Start weg ziehen lassen. Durch die vielen Abfahrten die nun ganz und gar nicht zu Lukas Stärke zählen verlor Er weitere wertvolle Meter in den Abfahrten. Der Sieger Tobias Meier vom VC Hohentwiel Singen legte eine Siegerzeit von 00:19:46 vor und Lukas konnte als 10. mit 00:22:47 finishen.

Schülerinnen U11

5 Starterinnen

Fahrerinnen Stuttgardia: Jana und Celine

Wie schon erwähnt war es eine wellige Strecke was den beiden recht gut entgegen kam.

Gemeinsamer Start mit den 11 Jungs der U11. Celine und Jana drückten sich gleich in die erste Startreihe und hatten auch einen super Start. Jana ist gleich mit den Jungs nach vorne geschossen konnte dann aber das Tempo der Jungs nicht mitgehen.

Somit entschied Jana kurzer Hand in den Windschatten der Führenden Anna-Lena Beck von der Rad Union Wangen zu gehen und weitere Aktionen erstmal abzuwarten. Celine konnte zu den Beiden aufschließen. Anna-Lena machte allerdings keine Anzeichen für einen Führungswechsel, somit dachten sich unsere Stuttgardia Mädels schön hinten bleiben und abwarten. Am Eingang des letzten Anstiegs zum Ziel standen dann Franka und Luisa, die den beiden durch lautes zurufen zu verstehen gaben das in 300m das Ziel ist. Dies war auch der Auslöser für den von Jana eingeleiteten Angriff am Zielberg. Jana konnte den Sieg mit 00:23:17 und 2 Sekunden vor Celine einfahren. 3. wurde Anna-Lena mit 00:23:32.

Im Zielbereich wurden die beiden dann von einem stolzen sportlichen Leiter und Vater in Arme geschlossen. Verzeiht auch mir bitte meine väterliche Euphorie, aber es war schließlich Janas erster Sieg als Lizenzfahrerin.

 

Jürgen

 

32. Gäufelder Kriterium mit Bezirksmeisterschaft - Öschelbronn

Datum 01.05.2008

Kriterium

Bewölkt, teils sonnig, 15°

Schüler U15

Start: 12:00 Uhr

Rundenzahl: 25  24,3 km

Teilnehmer: 6

Stuttgardia: Jacob

Nur ein kleines Feld und ein super Rennen von Jacob. Gleich von Beginn hat sich das „ganze“ Feld geteilt – 3 vorn, mit dabei Jacob. In den ersten beiden Wertungen wird er jeweils 3, muss dann reißen lassen und wird von den 3 hinteren eingeholt. Dort setzt er sich in der 3.Wertung durch, holt erneut 2 Punkte.

Dann trennt sich die hintere Gruppe noch mal, Jacob fährt mit einem anderen noch mal los. Die nächsten 2 Punkte gehen wieder an Jacob und die beiden fahren fast auf die Führenden auf, Jacob macht dabei die größere Arbeit. Im Schlussspurt wird er dann allerdings versägt, hat aber inzwischen genügend Punkte gesammelt und wird damit 3.

Schüler U17

Start: 12:30 Uhr

Rundenzahl: 35  34 km

Teilnehmer: ca. 25

Stuttgardia: Chris, Arne, Lucas, Andy, Henrik, Daniel

Von Start an zeigten sich alle vorn im Feld, Henrik in den ersten beiden Runden sogar ganz vorn. Als es dann aber zur Sache ging, konnte er aber dem Antritt nicht mehr folgen und fuhr hinter dem Feld her.

Vorn ging gut die Post ab und Chris holte sich gleich die erste Wertung. Durch weitere Prämien blieb das Tempo hoch, Chris holte sich noch Wertung 3 und 4 und war in der 5.Wertung eine Runde zu zeitig dran. (Dafür gabs halt da 10 Euro Prämie)

In den weiteren Wertungen konnte er nicht mehr punkten, kam immer so auf 5 oder 6 rein.

Lucas und Arne blieben im kleiner werdenden Feld dabei. Daniel und Henrik wurden überrundet, wobei Daniel einen wirklich schlechten Eindruck machte und am Ende sogar mit Dennis O. aus L. zusammen hinter dem Feld herfuhr (D.O. hatte natürlich das beste Material des ganzen Feldes!)

Aber der Knüller kam 4 Runden vor Schluss! Auf einmal waren Lucas und Arne vorn, wobei Lucas eine Lücke ließ und Arne 3 Runden vor Schluss dann allein ankam.

Hinten haben sie noch ein bisschen gebummelt bevor es dann 2 Runden vor Schluss richtig los ging. Da hatte Arne eine halbe Zielgerade Vorsprung, wovon er – wortwörtlich! – 10 cm ins Ziel rettete. Phänomenal! Arne kriegt also die 10 Punkte, wird damit 4 hinter Chris, der mit den 15 Punkten 3. im Rennen wird.

Toller Erfolg für die Jugend – Lucas hält im Schlussspurt auch noch rein und wird dann ohne Punkte 10.

Andy war übrigens in Runde 8 wegen Platten ausgestiegen, sah aber bis dahin richtig gut aus, war im Feld dabei.

Thomas

Junioren  U19

Kriterium, 45 Runden = 43Km
Kleines Starterfeld von 14 Fahrern

Wetter: windig, einigermaßen warm und trocken.

Am Start: Vince und Sven-E.  Moritz immer noch verletzt und Tim mit dem Kader unterwegs.

Leider konnte Sven-E. nicht richtig warmfahren, da er irgendwo in der Pampa einen Platten hatte. Wer in dem Moment nichts dabei hat, kommt eben in Streß, so wie Sven-E.. Ein anderer Fahrer half ihm aus und so kam er wenigstens wieder in den Ort. Dort konnte der Nächste mit einer Standpumpe helfen und wenige min. vor dem Start war dann auch Sven-E. da. In den ersten 5 Runden fuhren unsere Fahrer mit, Vince fuhr sogar vorne. In der ersten Wertung ergatterte sich Sven-E. einen Punkt und fuhr sofort alleine los. Er konnte sich vom Feld absetzen und gewann so die 2.Wertung. Vince fiel ab und gab nach ca. einem Drittel das Rennen auf. In der Wertungen 3, 4 und 5 konnte Sven-E. nicht Punkten. Er war aber langsam warmgefahren und nachdem er jetzt nur noch an vierter Stelle im Klassement lag attackierte er zu Beginn der 26. Runde erneut und konnte sich deutlich
und stetig vom Feld absetzen. Der Vorsprung wuchs und es war nur noch die Frage ob er die Runde zufährt, oder durch den Gewinn der Schlußwertung Sieger wird. In der 43.Runde erreichte er den Rundengewinn nach 16 Km. Soloflucht und gewinnt überlegen das Juniorenrennen. Herzlichen Glückwunsch!

Harald
 

 

Niederwangen  2. Etappe Erdgas Schüler Cup 2008 - 1. Etappe Vier Länder Schüler CUP

Datum 26.04.2008

Jugend U17

Rundstreckenrennen

Start 11.30

Rundenanzahl: 8, Länge: 50 km

Zeit des Siegers: 01:30:19

Sonne, 20°

Jugend U17

Ca.80 Starter männlich

Fahrer/innen Stuttgardia: Arne, Andy, Daniel, Lucas, Henrik, Julian

(Eigenanreise mit Zug!)

Bei richtig gutem Wetter war ein ziemlich großes Feld am Start (etwa 80 Fahrer), und das war für die meisten von uns (außer Lucas) das Problem, denn wir sind auf den schmalen Feldwegen nur schlecht nach vorne gekommen. So waren am Anfang nur Lucas und Julian, der schon am Start weit vorne stand, vorne im Feld mit dabei. Doch leider blieben sie dort nicht bis zum Schluss, bei Julian war etwa nach der Hälfte der "Akku leer", Lucas ist 2 Runden vor Schluss gestürzt, dann zwar sehr schnell wieder ins Feld reingefahren, aber danach ging dann wohl gar nichts mehr und er ist ausgestiegen. Bei Daniel und mir liefs dann immer besser, er ist als 14. im Feld ins Ziel gekommen, ich kurz hinter dem Feld als 31.. Auch Henrik und Andy kamen kurz danach (um Platz 50) Daniel Kratz 15.Platz.

Arne

Schüler U13 Einsteiger /Nichtlizenzeirte

1 verkürte Runde  mit 5,5 KM
ingesamt 9 Starter der Altersklassen U 11 - U 15.
Für die Stuttgardia ist Cem am Start. Er fährt mit einer Zeit von 13 Minuten auf Platz 3 und erhält dafür seinen ersten Pokal auf den er natürlich mächtig stolz ist und für den Rest des Tages nicht mehr aus der Hand legt.
U 13 Schüler Lizenz
3 Runden gleich 18,75 KM.
Runden
zeiten 12 min.
Das Starterfeld besteht aus 37 Fahrern.

Für die Stuttgardia ist Daniel am Start. Nach Runde 1 liegt Daniel auf  Platz 3, wird aber im Start-/ Zielbereich von einem anderen Fahrer von hinten angefahren. Daniels Rad stellt sich quer, er stürtzt aber nicht, verliert jedoch 5 Plätze. Mit einem Zwischenspurt kann er nach ca. 300M wieder den 3. Platz einnehmen. Runde 2 verläuft ohne Ereignisse. In Runde 3 gibt es ca. 50 M vor den Ziel eien Sprint unter den 3 Führenden, den Daniel mit ca. einer Radlänge hinten liegend mit Platz 3 abschliesst. Daniel übernimmt das gelbe Trikot des Gesamtführenden im Erdgas-Schüler-Cup U 13.

Dietrich

Schüler / Schülerinnen U11

Rundstreckenrennen

Start 11.30

Distanz 2 Rd. 11,4 km.

Sonne, 20°

16 Starter männlich

7 Starter weiblich

Fahrer/innen Stuttgardia: Lukas, Jana und Celine

Bei herrlichen und sonnigen Wetter wurden die Schüler und Schülerinnen U11 um 11:30 Uhr auf die 5,6 km lange wellige Strecke geschickt. Es hat sich schnell eine Spitzengruppe mit ca.8 Fahrern gebildet. Lukas konnte Heute das Tempo in dieser Gruppe nicht mitgehen und ist herausgeplatzt. Er konnte das Rennen als 13ter beenden und war durch den welligen Kurs und ohne Mitfahrer im Ziel total platt.

Jana und Celine haben sich vom Start weg zusammen geschlossen und sind das ganze Rennen mit wechselnder Führungsarbeit gefahren. Somit konnten die zwei schon in der ersten Runde einen respektablen Vorsprung von 2min. 50sec. auf die anderen Schülerinnen herausfahren.

Den Sprint um Platz 1 der Schülerinnen konnte diesmal Jana für sich entscheiden.

Leider gab es keine getrennte Wertung Schüler/Schülerinnen somit landet Jana auf Platz 15 und Celine auf Platz 16.

Das U11 Rennen zählt nicht zum Erdgas Schüler Cup, daher die gemeinsame Wertung.

Jürgen

 

23.Internationaler Radrenntag in Breisach U13

Datum 20. April 2008

 Bei wunderbarem Wetter fuhren wir gegen 8.15 Uhr in Stuttgart zielgerichtet ins wolkenverhangene, kalte Südbadische los.

 U 13 Einsteiger männlich

 Teilnehmer ca. 10 Jungens, darunter Felix Ferwagner und Tzemali (Cem) Karaali vom 1. RV Stuttgardia Stuttgart.

Die Strecke ging über 3 Runden = 6 KM.

 Felix fährt sofort in der 1. Runde einen Vorsprung von 10 sec. heraus, den er bis ins Ziel auf 40 sec auf den 2. Platzierten ausbaut und seinen 1. Sieg beim 1. Rennen von Anfang an ungefährdet mit einem 30er Schnitt nach Hause fährt.

 Cem liegt nach Runde 2 auf dem 3. Platz und macht die Führungsarbeit für den direkt hinter Ihm liegenden Fahrer.

Das rächt sich in Runde 3, als er überholt wird und den Anschluss nicht halten kann.

Auch er fährt für sein 2. Rennen sicher einen guten 4. Platz heraus.

 U 13 Lizenz männlich

Teilnehmer 38 Jungs, darunter Daniel Sontheimer vom 1.RV Stuttgardia Stuttgart.

Die Strecke ging über 7 Runden = 14 KM.

 Die Jungens haben schon eine ¼ Stunde vor dem Start gescharrt, geschubbst und gedrängelt. Dann endlich die Startaufstellung an der Ziellinie. Direkt nach dem Start bildet sich eine 10 köpfige Spitzengruppe, die sich gut abwechselt und das Rennen mit Rundenzeiten um die 3 min, 20 sec schnell macht. Mit dazu beigetragen haben sicher auch die Geldpreise, die zwischendurch eingefahren werden konnten. Daniel pendelt in Runde 1 – 4 zwischen dem 5. und 3. Platz und fährt taktisch gut, hat immer Tuchfühlung auf den Ersten.

Nach Runde 5 überfährt er als Erster die Ziellinie, nach Runde 6 als 6.

Beim Zieleinlauf starten 3 Fahrer, darunter Daniel, nach der letzten Kurve zu einem Sprint, den Daniel als 2.Platzierter mit ca. 1 M Abstand zum Ersten abschließt.

 Dietrich

Schüler U11

Kriterium

Start 11.30

Distanz 4 Rd. 8 Km.

Bewölkt, windig 8°

Schülerinnen U11

7 Starterinnen

Fahrerinnen Stuttgardia: Jana und Celine

Gemeinsamer Start mit Schüler U11.

Jana stellt sich gleich in die erste Startreihe, kommt auch gut weg und nach Runde 1 kommt Celine als 3. auf die Start/Ziel Gerade gefolgt von Jana. Bei den Mädels gibt’s keine Gruppenbildung. Die Führende und die zweitplatzierte hängen sich zwischen die Jungs und kommen ganz gut weg. Celine gibt sich einen Zweikampf mit einem Fahrer der U11 männlich, was dazu führte dass die zwei der Spitzengruppe immer näher kamen. Eine Runde mehr und der 2. Platz wäre durchaus möglich gewesen. Sie hatte beim Zieleinlauf ca. 15m Abstand. Janas Abstand auf Celine wurde immer größer da Sie alles alleine fahren musste und konnte somit einen sicheren 4. Platz einfahren.

Schüler U11

19 Starter.

Fahrer Stuttgardia : Lucas

Lukas gibt von Beginn ab richtig Gas und kommt als 4er aus der ersten Runde.

Vorne bildet sich eine 3 köpfige Spitzengruppe die super zusammen arbeiten.

Lukas führt über die ganze zweite Runde die Verfolgergruppe an und verheizt sich dabei. Er muss abreisen lassen und fährt noch auf den 10. Platz.

Jürgen

 

 

Ergebnis Großer Preis der Kurpfalz-Sektkellererei

Datum 20.04.08

Junioren U19

Kriterium

Start 11.00

Distanz 30 Rd. 48 Km.

Bewölkt, ab und zu Sonne

Ca: 40 Starter

Fahrer Stuttgardia: Sven-E. und Tim, (Moritz noch verletzt)

Geschlossenes Feld das ganze Rennen, Tim hat bei der zweiten Wertung gut reingehalten und ist 4.geworden. Der eine Punkt reicht am Ende zu Platz 10. Den Rest des Rennens hat Tim im vorderen Teil des Feldes verbracht, ohne noch mal nennenswert einzugreifen.

Sven-E ist wieder am Ende des Feldes unterwegs gewesen, meist in vorletzter oder letzter Position. Lediglich in 2 Runden zeigte er sich ganz vorn, da gab es allerdings weder Punkte noch Kohle.

Am Ende konnte er in den letzten 3 Runden das Tempo nicht mehr mitgehen und kam mit etwas Abstand ins Ziel. Platzierung unbekannt.

Thomas

Jugend U17

Kriterium

Start 13.00

Distanz 20 Rd. 32 Km.

Bewölkt, ab und zu Sonne

Ca: 40 Starter

Fahrer Stuttgardia: Arne, Lucas, Simon, Henrik, Daniel K., Philip, Julian

(Chris mit Landesverband unterwegs, Andi krank)

Schönes übersichtliches Feld.

Lucas und Henrik mussten zur Übersetzungskontrolle vor dem Rennen – während Lucas sich danach vorn anstellte, ging Henrik brav nach hinten zu Julian und Philip. Dementsprechend verliefen auch die ersten Runden – während sich Arne, Lucas, Simon und Daniel schön vorn einreihten, fuhren alle anderen wieder am Ende des Feldes.

Nach ein paar Runden war es auch um Julian und Philip geschehen, sie wurden in Summe 2 mal überrundet, kämpften aber tapfer und fuhren das Rennen zu Ende. Etwas später fiel Henrik ab, er wurde letztlich nur 1x überrundet, fuhr aber auch zu Ende.

Nach der Hälfte des Rennens verabschiedete sich auch Daniel aus dem Feld und damit waren noch 12 Mann vorn – mit dabei Arne, Lucas und Simon.

Zu unserer aller Überraschung war bei einem Prämienspurt auf einmal auch Arne mit in den Preisen und als wäre das ein Startschuß gewesen, waren unsere Jungs bei den restlichen Kohle-Zahlungen immer mit dabei. Arne und Simon verdienten sich so jeder jeweils einmal 5 und 10 Euro!

Punkte konnte leider keiner gewinnen. Im Schlussspurt wurde Arne sicher 6. und hätte damit den ersten Platz der Fahrer ohne Punkte belegen müssen (7.), wurde aber vom WA als 10. des Rennens gewertet. Lucas kam auf Platz 11 und Simon auf 12.

Daniel kam hinter der Gruppe ins Ziel, hatte unterwegs einen guten Mitfahrer aufgegriffen und müsste somit 13. oder 14. geworden sein.

Thomas

 

Backnanger Rundstreckenrennen

Junioren U19

Datum 13.04.08

Start 13.00

Distanz 26Rd. 65Km.

Launiges Aprilwetter, Schauer, kühl

Ca: 75-80 Starter

Fahrer Stuttgardia: Sven-E. und Tim

Nach wenigen Runden gibt es 3 Ausreißer.

Nach einem Drittel des Rennens bleibt ein Feld von ca 40 Fahrern übrig. Tim und Sven-E. sind dabei, können aber keine entscheidenden Akzente setzen. Der Vorsprung der Ausreißer bleibt bis zum Schluß bei ca. 30 Sekunden.

Tim beendet das Rennen als 10. Sven-E. wird ca. 35er.

Harald

 

 

Jugend U17

13.04.08

Start 13.00

Distanz 18 Rd. 45 km.

Launiges Aprilwetter, Schauer, kühl

Ca: 150 Starter

Fahrer Stuttgardia: Chris, Andi, Arne, Lucas, Henrik, Simon, Julian

Unsere Jungs kamen erst kurz vor dem Start und standen demnach auch ganz hinten am Start. Geschlossenes Feld bis Runde 2, dann wurde es zügiger.

Chris hat sich schön nach vorn gefahren, alle anderen hingen am Ende des Feldes fest.

Chris startete in Runde 3 eine gute Attacke, war aber eine Runde später schon wieder im Feld und zeigte keine großen Aktivitäten.

Logischerweise waren alle anderen nach Runde 3 und 4 mit den ersten abgefallenen Gruppen dabei gewesen. Henrik hat sich zudem immer schön mit Blatt den Berg hochgekämpft, erst nach einem Hinweis kam auch er lockerer den Berg hoch.

In den abgefallenen Gruppen war außer bei Arne keine große Aktion mehr zu sehen, nach weiteren 3-4 Runden wurden alle Jungs nacheinander aus dem Rennen genommen.

Vorn fehlte auf einmal Chris, es stellte sich raus, dass er Schaden hatte. Er kam nach Arne’s Gruppe allein an, kämpfte sich auf den folgenden Runden wieder an diese Gruppe ran. Toller Einsatz!

Auch der Einsatz von Arne wurde belohnt – seine Gruppe wurde erst am Ende von den beiden Spitzenreitern überrundet und durfte (regelwidrig) das Rennen zu Ende fahren. In der letzten runde machte Arne noch einen Abstecher ins Gelände und kam dann noch mit einem kleinen Rückstand auf die Gruppe ins Ziel.

Der Sieg vorn wurde unter 2 Ausreisern ausgemacht, mit dabei aus WTB der Fahrer Nappa (Öschelbronn), wird zweiter. Sieger Jasha Sütterlin, Achkarren.

Thomas

 

 

Rennbericht MTB Cup Münsingen

Datum 12.04.2008

ich muss leider über ein schwarzes Wochenende der Bubeck Sisters berichten. Start war Samstag 10:30Uhr, und es war so was von schlammig, das ein fahren sehr, sehr schwierig war. Die Strecke führte über tiefe weiche Wiesen, Schotter und Erdhügel/Schlamm. Die Steinsektionen waren durch den Schlamm so klitschig das ohne abzusteigen diese Passagen in der U11 nicht fahrbar waren. Celine hatte schon bei der Streckenbesichtigung zwei Stürzte und ein aufgeschlagenes Schienbein. Da die Schlammpassagen nicht fahrbar waren, war nach den Laufpassagen ein einklicken in den Pedalen nur selten möglich. (Ich hätte normale Bärentatzenpedale mit nehmen sollen) nun ja, war mein Fehler. Auf jeden Fall haben mir beide unter Tränen den Start verweigert, und wir sind unvollrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren. Jana hat nach Celine’s Sturz wohl auch der Mut verlassen. Und zwingen wollte ich Sie dann auch nicht.

Das Rennen wäre über 2 Runden a’1,5km gegangen.

Wir waren am letzten Dienstag zum trainieren bereits auf der Strecke (bei besseren Bedingungen). Da sind sie 20 Runden gefahren. Somit war’s fürs Training und Radbeherrschung ganz gut. Nun schauen wir nach vorne und konzentrieren uns auf den Erdgas Cup am kommenden Sonntag.

 

Jürgen

 

  Trainingslager Kehl

Datum 24.-30.03.2008

Nach Schönaich dem ersten Rennen der neuen Saison, das mehr (Junioren) oder (Jugend) weniger gut lief, ging es in das diesjährige Radtrainingslager nach Kehl, genau wie im letzten Jahr. Als es auf der Hinfahrt angefangen hatte zu regnen, konnte man davon ausgehen dass es die ganze Woche nicht unbedingt schön werden wird. Am ersten Trainingstag, dem Dienstag hat es zwar nicht geregnet, doch der Gegenwind der uns die ganze zeit "verfolgte" hatte es ganz schön in sich. Am Mittwoch stand dann lang und locker auf dem Trainingsplan, doch auch heute machte es der Gegenwind es uns nicht gerade gemütlich. Es war sowieso schon kalt und dann auch noch der Wind. Als wir den Rhein dann auf der französischen Seite wieder hochgefahren sind, sind wir laaaaaaaaange auf einer Straße gefahren, die sehr abwechlungsreich war (links mal ein Baum, rechts auch einer), gefahren (ausnahmsweise mal mit Rückenwind) oder besser geschlafen. Doch Thommes erleichterte diese QUAL Der Jugend durch seine Witze, wie Vorsicht Kurve! Am Donnerstag, dem Ruhetag waren wir bowlen und haben einen kleinen Großeinkauf im danebenliegenden Decathlon gemacht. Am Donnerstag kam dann die Königsetappe der Woche, wir sind wie letztes Jahr in den Schwarzwald gefahren. Das Wetter war schön, keine Stürze und auch die Bergmuffel hatten Spaß. Am Freitag wurde das Wetter noch besser als am Donnerstag, und es standen Eb's auf der Liste. Nachdem wir erfuhren wie lange ein EB sein wird, hing erst mal bei allen die Motivation ganz unten, doch das änderte sich schnell nach dem ersten EB, das dann nämlich ziemlich gut lief. An unserem letzten Tag in Kehl, dem Samstag, war das Wetter so schön, dass fast alle kurz gefahren sind.

Henrik Gerhard

 

Wintertrainingslager in Mauth

Bericht aus dem Trainingslager in Mauth, 24.03.08 - 30.03.08

Was ist los, wenn Radrenner den ganzen Tag nichts anderes machen als essen, trainieren und schlafen? Richtig, Trainingslager. Und wenn sie das im Februar bei meistens blauem Himmel und Sonnenschein machen, dann ist das wo? Richtig, im tiefsten Bayrischen Wald, am Ende Deutschlands wo auch sonst? Und wenn sie dabei noch immer wieder in den Schnee fliegen, dann ist das richtig, ein Skilanglauftrainingslager. Dazu waren wir in Mauth, wie gesagt, tiefster Bayrischer Wald. Zwar waren wir leider nur 9 Sportler (die meisten anderen hatten mehr oder weniger kreative Ausreden), dafür aber 3 Betreuer, was gar nicht so schlecht war. Durch einen mysteriösen Virus waren wir zwischenzeitlich nochmal 2 Sportler weniger, die trainieren konnten- und dem Rest machte der Virus die Rückfahrt zu einer langwierigen (langvirigen???) Geschichte. Aber dazu lieber keine Einzelheiten... Insgesamt war es echt lustig, nur während den Trainingseinheiten gab es dann für uns natürlich überhaupt nichts mehr zu lachen. Einzige Ausnahme war da das allererste Training, das dank der vielen Stürze (viele waren das erste Mal Langlaufen) doch einige Pausen bot... aber alle haben glücklicherweise sowohl das Training als auch die Stürze unbeschadet überstanden! Und ab und zu haben wir dann doch noch auch mal nicht trainiert, gegessen oder geschlafen. Gelangweilt haben wir uns trotzdem nicht, denn in der Jugendherberge gab es eine Tischtennisplatte sowie einen Billardtisch und Schnee für eine Schneeballschlacht war auch reichlich vorhanden.

Arne Burkhardt

 
 

Tim Schlichenmaier hat am 24.08.2007 mit der 1. Mannschaft des WRSV den Titel in der Mannschaftsverfolgung bei der Bahn-DM in Berlin gewonnen!

 

Herzlichen Glückwunsch zum Deutschen Meistertitel!

 

weitere Platzierungen von der Bahn-DM in Berlin:

Platz 1 Tim Schlichenmaier mit der 1. Mannschaft des WRSV in der Mannschaftsverfolgung

Platz 5 Christopher Muche Punktefahren 

Platz 6 Christopher Muche Einerverfolgung 

Platz 6 Christopher Muche mit der 2. Mannschaft des WRSV in der Mannschaftsverfolgung

Platz 7 Tim Schlichenmaier Einerverfolgung